Sonntag, 13. Juli 2014

Neue Blogadresse!!!


Hallo da draußen,
mein Blog wird heute umziehen. Ich hab lange überlegt, ob ich das wirklich machen soll, aber auf die Dauer wünsche ich mir dann doch etwas mehr eigene Gestaltungs- und Designmöglichkeiten für meinen Blog. Daher bin ich quasi umgezogen und es würde mich sehr freuen, wenn ihr mich auch weiterhin unter meinen neuen Adresse besucht:


Habe dort auch einige meiner meist geklickten Posts von hier nochmal gepostet. Diese Adresse wird aber erstmal nicht gelöscht, falls ihr euch noch etwas angucken möchtet:)

Eure Christina 
  

Freitag, 11. Juli 2014

Rosen


essie - hide & go chic
waterdecals (via ebay) 


Hallo Blogwelt,
heute gibt es mal wieder ein Waterdecal-Design. Ich habe euch ja bereits in einem früheren Post (hier) die Mintblumen aus der Waterdecal-Packung gezeigt, die ich über ebay bestellt habe. Von den ca. 20 enthaltenen Designs sind nicht wirklich alle wunderschön, aber die Blumenmuster sind zum größten Teil echt gelungen. Als Basefarbe habe ich mich diesmal für den 'hide & go chic' von essie entschieden. Der war ja Teil der letzten Frühjahrskollektion und der Einzige, den ich mir nicht gekauft hatte. Dann habe ich ihn aber noch als Gewinn vom sistermag-Gewinnspiel zusammen mit dem 'spin the bottle' geschenkt bekommen. Im Vorhinein hatte ich gedacht, dass das einer der Blautöne ist, die mir gar nicht zusagen (deswegen durfte er auch nicht mit), aber nun so aufgetragen finde ich ihn eigentlich ganz ok:) Aber jetzt zu den Bildern:





Mittwoch, 9. Juli 2014

Tutti Frutti Tonga

Hallo Blogwelt,
es wurde mal wieder Zeit für matten Lack auf meinen Nägeln. Zeit für matten Schimmerlack:)


OPI - Tutti Frutti Tonga
butter LONDON - Matte Finish 







Montag, 7. Juli 2014

Hahnentritt


ANNY - sweet paradise
essie - blanc
moyou london - The Pro Stamping plate 07 


Es wurde mal wieder Zeit für ein bisschen Stamping. Und für ein grafisches Muster:) Aber auf allen Nägeln wär es mir dann doch zuviel geworden, von daher sind (nur) zwei Accentnails dabei rausgekommen. Für das Muster hab ich diesmal extra Stampinglack verwendet. Hat auch deutlich besser geklappt, da der Lack schon etwas dickflüssiger ist. Mit normalem Nagellack hab ich oft das Problem, dass er mir zu dünn ist und das Stampingmuster oft verwischt oder undeutlich ist.





 

Donnerstag, 3. Juli 2014

Instagram

Hallo Blogwelt,
viele von euch wissen ja bestimmt, dass es mich auch auf Instagram zu finden gibt. Da ich nicht immer genug Zeit habe, einen Blogpost zu den jeweiligen Nägeln zu schreiben, poste ich oft Swatches nur bei Instagram. Dort geht es einfach schneller und geht auch praktischer von unterwegs aus. Wer also gerne noch mehr Bilder von ganz feinen Nagellacken sehen möchte, kann dort gerne mal vorbeischauen. Bin dort unter gleichem Namen zu finden: Farbsinn
Aber ich werde natürlich auch hier weiterhin regelmäßig posten:)


Mittwoch, 2. Juli 2014

L'Oreal - Indefectible Nails

Hallo Blogwelt,
heute möchte ich euch über meinen Selbstversuch mit den Indefectible Nails von L'Oreal berichten. Und die Frage ist: Für wen war es denn jetzt ein Test? Ein Haltbarkeitstest für den Lack, oder ein Geduldstest für mich (die sonst fast jeden Tag die Farbe wechselt)? Hört sich ja vielversprechend an.. bis zu 12 Tage Haltbarkeit.. Aber vor allem haben mich die tollen Farben angesprochen. Schon Anfang Mai habe ich den ersten Aufsteller im dm meines Vertrauens gefunden - nur leider völlig leer. Auch im nächsten dm das gleiche Bild. Mmh, doof. "Wow", dachte ich, "die waren ja schnell ausverkauft.". Nur, als sich da wochenlangs nichts tat, wurde ich dann doch stutzig. Von keiner Farbe kein einziges Exemplar da - schon seltsam. Erst vor ca. zwei Wochen dann habe ich dann endlich mal einen vollen Aufsteller gefunden. Und die Farben sahen wirklich toll aus. Geworden ist es dann die 020 'Fuchsia For Life'. Für mich kein wirklicher Fuchsia-Ton, sondern eher ein sattes Korall-Rot, wie frische Tulpen:)


L'Oreal Indefectible Nails - 020 Fuchsia For Life


Das Produkt besteht aus zwei kleinen Fläschchen, die zum Glück aus dem Verbindungsteil gelöst werden können, sodass man nicht alles zusammen in der Hand halten muss beim Lackieren. Step 1 ist der eigentliche Farblack, Step 2 der Topcoat mit sogenanntem Gel-Aktivator, der für einen langanhalten Spiegelglanz mit viel Volumen sorgen soll.


Der Pinsel gefällt mir hier sehr gut. Vorne schön abegrundet, sodass er sich der Nagelform gut anpasst. Der Auftrag verlief dementsprechend gut, ohne große Schmiererei. Ich habe zwei Farbschichten aufgetragen. Der Lack trocknet recht schnell. Abschließend wird dann noch eine Schicht des Topcoats aufgetragen. Da ich sonst immer einen Schnelltrockner verwende, wurde hier meine Geduld schon ein wenig auf die Probe gestellt, denn dieser Überlack braucht schon länger zum trocknen. Ich habe es aber ohne mir irgendwelche großen Macken reinzuhauen geschafft:) Die Farbe gefällt mir echt gut. Leuchtet toll und auch der Topcoat glänzt wunderbar.

nach 12 Stunden

nach 12 Stunden

nach 12 Stunden

nach 24 Stunden

nach 36 Stunden

nach 36 Stunden

nach 36 Stunden

Nach 1 1/2 Tagen sah der Lack für meine Verhältnisse noch erstaunlich gut aus, nur ganz leichte Tipwear zu erkennen. Allerdings seht ihr hier auf den Fotos auch immer meine rechte Hand. Dadurch dass ich Linkshänderin bin, sind die Nägel meiner linken Hand meist auch schneller hinüber. Nach 48 Stunden war dann für mich leider die Toleranzgrenze was Tipwear betrifft leider erreicht:

nach 48 Stunden

Ich weiß, es ist nicht die Welt, aber ich bin da was meinen Nagellack betrifft schon ziemlich fimschig (oder auf Hochdeutsch: pingelig). Mein Fazit also: Ich habe komplette zwei Tage durchgehalten. Für machen wohl ganz normal, aber für meine Verhältnisse schon durchaus lange:) Mal abgesehen davon, dass ich gerne oft umlackiere, zeigt sich bei den meisten Lacken bei mir schon nach einem guten Tag vorne unschöne Tipwear. Zumindest bei so kräftigen Farben wie rot o.Ä. Bei Nudefarben ist das sicherlich nochmal was Anderes.
Die Indefectible Nails sind sicher kein Wundermittel, aber wer mal für ein paar Tage nicht umlackieren will/kann ist hier bestimmt an der richtigen Adresse. Die Farbauswahl finde ich persönlich toll. Den Preis mit ca. 8€ allerdings schon recht teuer. Enthalten sind 2x 5ml (Farblack+Topcoat).

Montag, 30. Juni 2014

Samstag, 28. Juni 2014

essie - 'haute in the heat' LE


 Hallo Blogwelt,
heute möchte ich euch die neue 'haute in the heat' LE von essie vorstellen, die wohl voraussichtlich ab Anfang August erhältlich sein wird. Ich habe sie schon vorab als Gewinn für den Blog des Monats von essie bekommen:) Danke an der Stelle nochmal dafür!


von oben in der Mitte im Uhrzeigersinn:
essie - fierce, no fear
essie - urban jungle
essie - roarrrrange
essie - strut your stuff
essie - haute in the heat
essie - ruffles & feathers 


Aber nun zu den Farben im Einzelnen:

roarrrrange:
Ein sattes, kräftiges Orange, mit Cremefinish. Leider gar nicht meine Farbe. Kein Neon, sieht für mich eher aus wie das typische niederländische oranje-orange:) Sieht zu meiner Haut schrecklich aus finde ich. Aber wer Orange mag, wird hier sicher auf seine Kosten kommen. Ich trage zwei Schichten ohne Topcoat.


urban jungle:
Ein fast weißer Lack, mit leicht gräulichem, minimalen rosa-Stich, ohne Schimmer oder Glitzer. Sehr besonders und mein absoluter Favorit der Kollektion. Obwohl ich viele Nude-Lacke besitze, habe ich noch keinen vergleichbaren in meiner Sammlung gefunden. Er ist toll! Ich trage auch hier zwei Schichten ohne Topcoat. 


fierce, no fear:
Ein schokoladiges, helles Braun. Wieder ein Cremelack ohne Schimmer (wie alle anderen der Kollektion auch). Für mich keine besondere Farbe, aber für den Herbst oder Winter ganz schön. Ich trage zwei Schichten ohne Topcoat. 


essie - ruffles & feathers:
Eine Cremelack, der von essie selber als 'Pfauen-Blaugrün' beschrieben wird. Eigentlich eine schöne Farbe, aber da ich nicht so auf grün auf den Nägeln stehe, auch eher nichts für mich. Was mich allerdings total geärgert hat: Er hat mir trotz Basecoat total die Nägel und die Nagelhaut beim Ablackieren verfärbt! I don't like! Auch hier wieder zwei Schichten ohne Topcoat. 


strut your stuff:
 Ein kräftiges Kobaltblau. Auch der hat mir wieder total die Finger versaut beim Ablackieren! Unbedint einen guten Basecoat verwenden! Ich wurde schon gefragt, ob er dem 'I'm addicted' aus der Neon-LE ähnlich ist. Nur ein bisschen. Der 'I'm addicted' hat mehr grün-Anteile und geht deutlich ins Türkise. Wieder zwei Schichten ohne Topcoat. 


haute in the heat:
 Der Namensgeber der Kollektion. Ein schöner rot-pink Ton, super für den Sommer. Allerdings hat dieser hier ein Nahezu-Dupe in den eigenen Reihen (s. nächstes Bild). Ich trage zwei Schichten ohne Topcoat. 


Auf Instagram wurde ich sofort gefragt, ob der 'haute in the heat' ein Dupe zu 'watermelon' ist. Also hab ich die beiden mal verglichen und siehe da: Die beiden sind sich schon seeehr ähnlich. Nur bei genauem Hinsehen fällt auf, dass der 'watermelon' etwas heller ist (ist leider mit der Kamera kaum einzufangen). Wer also den 'watermelon' schon hat braucht den hier nicht unbedingt finde ich. Aber macht euch selber ein Bild:)